Istanbul

Text ausblenden Text anzeigen

Istanbul überzeugte durch eine emotionale Bild- und Tonwelt, die den Besucher in einen komplett verspiegelten Kuppelraum hineinzog. Die vollflächige Verspiegelung schaffte es, dass die realen architektonischen Dimensionen aufgehoben wurden und der »Erzählraum« in die Unendlichkeit erweitert wurde. Beeinflusst von der Ornamentik türkischer Muster, drang das bewegte Licht und der klang nach außen und verwandelte den begehbaren Raum in eine lebendige Skulptur. Die Istanbul-Installation, die mit dem Publikumspreis ausgezeichnet wurde, entwickelte das Berliner Büro Tamschick Media+Space. Bereits seit über 15 Jahren ist das Kreativstudio auf mediale Szenografie spezialisiert und konzipiert, gestaltet und produziert Media-Spaces für Museen, Ausstellungen, Messen, Showrooms oder Expos.

Entwicklung

TAMSCHICK MEDIA+SPACE, Berlin
www.tamschick.com

Projektteam

Charlotte Tamschick, Anne Sebald, Franziska Fuchs, Jan Köpper, Annika Bauer und Marc Osswald